Anna´s Austauschjahr verbrachte sie in Australien

Anna am Strand

Spaß am australischen StrandIn welchem Land warst du?
In Perth, Australien

Mit welcher Organisation bist du gegangen?
Mit Southern Cross

Warst du zufrieden mit dieser? Nenne kurz positive und negative Aspekte.
Ja, sehr zufrieden! Sie sind sehr hilfsbereit, flexibel und offen für alles und haben vor allem keine engen Bewerbungskriterien, nehmen Menschen so an, wie sie sind und versuchen, ihnen so ein tolles Jahr zu ermöglichen. Gibt nichts negatives :)

Anna´s Schuluniform
Eingang ihrer Schule

Wie ist das Schulleben in Australien?
Das Schulleben in Australien ist sehr entspannt. Auch das Verhältnis zu den Lehrern ist sehr freundschaftlich und kumpelhaft. Es gibt kaum Hausaufgaben und wir haben zb in Drama drei Wochen lang im Unterricht geschlafen. Vollkommener Gegensatz :b

traum..Was war die größte Umstellung für dich?
Die größte Umstellung denke ich war das Wetter, wobei ich mich an alles Fremde sehr gewöhnen musste und das dann jedoch auch ziemlich schnell geschafft habe.

Wie würdest du die Menschen von Australien beschreiben?
Sehr easy-going und locker, allerdings auch oft sehr oberflächlich.Allgemein sind sie ein echt tolles und offenes, herzliches Volk, bei dem man sich einfach nur wohl fühlen kann.

Der Ayers Rock

Gibt es in Australien bestimmte Feierlichkeiten?
Den Australia Day am 26. Januar, an dem man vor lauter Australien Fahnen seine eigene Hand nicht mehr erkennen kann. Hab ich leider nicht miterlebt, das eine Mal saß ich im Flugzeug nach Perth, das andere schon wieder zuhause.

Nenne ein paar Unterschiede zu Detschland.
Wo soll man da anfangen, alles ist ein Unterschied. Das Essen ist sehr multikulturell und asiatisch orientiert, keine Kartoffeln oder Schweinefleisch, dafür aber Chicken, überall, immer. Das Wetter und die Menschen erwähnte ich ja bereits, und dann wäre da noch die absolut atemberaubende Weite der Landschaft. Nirgendwo habe ich jemals einen so wunderschönen Ausblick gehabt wie im Outback Australiens. Sowas können Deutschlands Felder leider nicht.

Anna mit GastschwesterWie kamst du mit dem Leben in einer Gastfamilie zurecht?
Anfangs sehr schwer, da einige Missverständnisse aufgekommen sind, aber mit der Zeit lernt man sich einfach kennen und alles entlockert sich und plötzlich ehe ich mich versah, ließ ich alle meine Schalen und Hüllen fallen und hatte eine zweite Familie gefunden.

 

Was ist für dich besonders an dem Leben eines Austauschschülers?
Das Abenteuergefühl. Die Freiheit und das Leben zu spüren. Und das Gefühl, eigene Flügel zu haben. Das ist für mich das besondere am Leben eines Austauschschülers.

der Strand gleich vor ihrer Tür *_*

An welche Momente denkst du gerne zurück?
Die zahlreichen Spaziergänge und Sonnenuntergänge am Strand nahe unseres Hauses waren wirklich unbezahlbar.

Fiel dir der Abschied sehr schwer?
Ja, und wie! Vor allem meine kleine Gastschwester (3) vermisse ich wie mein eigenes Herzblut. Kann es kaum erwarten, sie alle wiederzusehen!

Was vermisst du am meisten aus Australien?
Die Sonne, das gute-Laune-Wetter, die Palmen, das Großstadt-Leben, der Aussie-Akzent, meine kleinen Lieblingsorte rings um Perth, einfach das All-in-all-Package, und die Person, die ich in Australien gewesen bin. Anna mit Kängurun

Was würdest du anderen Austauschschülern mit auf dem Weg geben?
Oh, da gibt es so viel! Ich denke, das wichtigste, was ich anderen Austauschschülern mit auf den Weg geben würde, ist, habt keine Panik und denkt daran, es wird schon alles irgendwie klappen. Ihr habt es in der Hand! Habt Vertrauen in euch selbst, der Rest biegt sich zurecht.

Bereust du es ein Austauschjahr gemacht zu haben?
Nicht eine Sekunde habe ich es bereut.

Hast du einen Blog?
Ja: http://annagoestoaustralia.blogspot.com

Beschreibe dein Austauschjahr mit 4 Wörtern.

Chaos, Liebe, Stärke und Neugier

australien at nightWillst du sonst noch etwas loswerden?
Wer auch immer das liest, nutze deine Zeit und geh da raus die Welt entdecken, solange du es noch kannst! :)

Related Posts

by

Hallo ich bin Ravina. Auf diesen Blog werde ich über verschiedene Sachen schreiben, über meine Reisen, mein Austauschjahr und auch über Lifestyle und Fashion. Ich freue mich über eure Kommentare. :)

Previous Post Next Post

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

0 shares