Ein Jahr Frankreich – Troyes

close-up-1839974_1920

Hallo meine Lieben :)

heute erzähle ich euch ein wenig, über mein bevorstehenden Freiwilligen Dienst in Frankreich. Zu dem Vorbereitungsseminar schreibe ich nochmal einen ausführlicheren Post, hier möchte ich euch erstmal etwas zu meinem Projekt und meiner Gastfamilie schreiben. Ich werde in einem Walddorfkindergarten in Troyes arbeiten. Troyes liegt ungefähr 2 Stunden von Paris entfernt und ist eine Kleinstadt im Nordosten Frankreichs mit knapp 60000 Einwohnern.

Falls Ihr Euch jetzt fragt, wie man solche Freiwilligen Dienste findet bzw. welche Organisationen welche anbieten, ich werde meinen Freiwilligen Dienst mit der Organisation die „Freunde der Erziehungskunst“ absolvieren. Bis jetzt bin ich ziemlich zufrieden mit ihnen, da wir auch eine ausführliche Vorbereitung bekommen haben, die 10 Tage ging. Aber wie schon oben gesagt, da werde ich ein anderes mal noch drüber schreiben. Was mir an der Organisation gefallen hat, ist das man sich sein Projekt selber aussuchen kann, wo man arbeiten möchte. So musste man dann eine Bewerbung persönlich an die Einsatzstelle schicken und dann hoffen, das man angenommen wird. Außerdem gibt es eine große Ländervielfalt, da es nicht nur europäische Länder gibt wo man sich bewerben kann, sondern auch lateinamerikanische, afrikanische oder asiatische. Aber natürlich sind auch die USA, Australien und Kanada vertreten. So hat man eigentlich schon eine große Chance in sein Wunschland zu kommen, da es auch immer unterschiedliche Projekte in dem jeweiligen Land gibt. Wenn man über die Freunde ins Ausland geht, wird man in sozialische Einrichtungen kommen, wie in eine Lebensgemeinschaft wo Menschen mit Behinderungen leben, in Waldorfkindergarten – oder Schule. Aber das kann man sich selber auswählen, wo man lieber hin möchte.

Zu meinen Aufgaben im Kindergarten gehören, dazu das ich das Spielen der Kinder beaufsichtige, mit ihnen singe oder auch basteln werde. Außerdem soll ich bei der Vorbereitung bei Festen mithelfen und vielleicht eigene kleine Projekte mit den Kindern leiten. Außerdem gehört zu dem Kindergarten noch eine Grundschule dazu, wo ich beim Deutschunterricht mithelfen soll oder allgemein die Schüler bei Ausflügen begleiten oder die Lehrer unterstützen werde.

Das zu meinen Aufgaben, jetzt komme ich noch zur Unterkunft. Es ist unterschiedlich wie man untergebracht wird, entweder kommt man in eine Gastfamilie, in ein Studentenwohnheim oder auch in eine WG, dass kommt dann einfach drauf an was bei der Ausschreibung des Projektes mit dazu steht. Ich werde in eine Gastfamilie kommen, ich wäre zu erst in eine andere Familie gekommen, da sie aber leider 50 km von der Einsatzstelle entfernt wohnen und es in dem Ort auch kein Busverbindung gibt, war dies etwas schwierig… So haben sie sich noch vor meiner Ankunft um eine neue Gastfamilie bemüht und sie sind auch fündig geworden. :) Ich werde jetzt nach Villy le maréchal kommen, dieser Ort liegt nur 17 km von dem Kindergarten entfernt und in dem Nachbarort gibt es auch einen Bus in die Stadt. Ich werde 2 Gastgeschwister haben, zum einen eine 3 jährige Gastschwester und einen Gastbruder der bald 6 Jahre alt wird. Außerdem werde ich ziemlich junge Gasteltern haben, da sie erst 27 Jahre alt sind.

Zur Zeit steigt die Aufregung ein wenig, da es schon bald los gehen wird. Und dann geht es 11 Monate nach Frankreich. Mein Flug geht am 30. August um 6:20 Uhr und dann bin ich auch schon gegen 8 Uhr in Paris, ich werde dann noch ein wenig in Paris bleiben, da mich meine Gastmutter eh erst gegen 19 Uhr in Troyes abholen kann, da sie davor noch auf Arbeit muss. Am 1. September geht dann auch mein Dienst los, aber ich denke am Freitag wird es erst einmal eine Einführung geben. So, dass wäre es erstmal von mir, falls ihr irgendwelche Fragen zu dem Freiwilligen Dienst habt, schreibt sie einfach in die Kommentare. :)

Bis bald, aus Frankreich
Eure Ravina :*

Related Posts

by

Hallo ich bin Ravina. Auf diesen Blog werde ich über verschiedene Sachen schreiben, über meine Reisen, mein Austauschjahr und auch über Lifestyle und Fashion. Ich freue mich über eure Kommentare. :)

Previous Post

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

0 shares