Fuer Yara ging es ein Jahr nach Maryland in der USA

Yara auf Brücke

YaraIn welchem Land warst du?
Ich war in den USA, Maryland.

Mit welcher Organisation bist du gegangen?
AIFS

Warst du zufrieden mir dieser, nenne positive und negative Aspekte von ihr?
Mit der Orga an sich war ich sehr zufrieden, allerdings waren die Vorbereitungstreffen zu übertrieben gestaltet, wir wurden auf das ’schlimmste‘ vorbereitet, was an sich ja gut ist, aber uns zu sagen, dass es sehr sehr schwer wird Freunde zu finden und sowas fand ich übertrieben. Denn natürlich ist es bei jedem unterschiedlich, aber bei mir war es ganz und gar nicht so. Sonst wurde ich sehr gut unterstützt, auch während meines Auslandsjahres, allerdings kann ich von anderen auch anderes behaupten.

Yaras Schule

Wie lief dein Schulleben ab?
Ich hatte jeden Tag von 8-14uhr Schule, es war sehr entspannt, alle waren super nett und der Unterrichtsstoff einfach :) Im Frühling habe ich Tennis für das Schulteam gespielt und im Winter bin ich Track gelaufen.

Wie kamst du mit deiner Gastfamilie klar?
Sie waren sehr nett, aber langweilig, deshalb war ich mehr bei Freunden als bei denen.

Nenne Unterschiede zu Deutschland?
Auf alle fälle das Essen und in dem Ort, in dem ich gelebt habe gab es keine öffentlichen Verkehrsmittel.

Wie sind die Menschen in der USA?
freundlich,aufgeschlossen und hilfsbereit

Yara mit FreundenWas vermisst du am meisten?
Am meisten vermisse ich meine Freunde und den Lifestyle

Wie liefen deine ersten Wochen ab?
In den ersten Wochen wurde mir viel gezeigt und ich wurde überall sehr offen und freundlich aufgenommen.

Auf der Reise in Californien

 

 

 

An welche Momente denkst du gerne zurück?
Am liebsten an den Sommer, ich war einfach jeden Tag mit Freunden unterwegs und nur zum schlafen zu Hause. Außerdem war ich mit BELO eine woche in Californien, das war unvergesslich schön!

Beschreibe dein Jahr in 4 Worten?
abwechslungsreich, spaßig, unvergesslich, verrückt

Bereust du es ein Austauschjahr gemacht zu haben?
Ganz und gar nicht!

Yara + schöner Ausblick

Was würdest du den nächsten Austauschschülern mitgeben wollen?
Das sie sich keine Gedanken machen sollen, einfach offen sein und alles auf sich zukommen lassen.

Möchtest du sonst noch was loswerden?
Jeder, der die Möglichkeit hat, sollte einen Austausch machen!

Related Posts

by

Hallo ich bin Ravina. Auf diesen Blog werde ich über verschiedene Sachen schreiben, über meine Reisen, mein Austauschjahr und auch über Lifestyle und Fashion. Ich freue mich über eure Kommentare. :)

Previous Post Next Post

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

0 shares