Gründe ein Austauschjahr in China zu machen

16357854_1425591367482347_465416997_o

Huhu Leute,

heute kommt mal wieder ein Beitrag von einer Austauschschülerin. Diesmal geht es um China, was wirklich ein sehl vielfältiges Land ist. Das könnt ihr auch gleich in den Bildern, von der lieben Xuyi sehen. Sie hat schon öfters bei einen meiner Projekte mitgemacht und sie freut sich immer wieder aufs Neue, mitzumachen. So was finde ich wirklich klasse. :) Deswegen nochmal, danke an dich.  Jetzt wünsche ich euch viel Spaß, bei ihrem Beitrag. Vielleicht verschlägt es euch ja mal nach China. ;)

Gründe ein Austauschjahr in China zu machen:

1. Vielfältige „Kultur“

Das Land China gibt es schon seit vielen vielen Jahren. Die Geschichte Chinas ist sehr lang und dazu noch sehr interessant wenn man sich mit den vielen Dynastien auseinandersetzt…
Wodurch wir zur kulturellen Ebene kommen: China ist recht groß wenn man einen Blick auf die Karte wirft und durch das ganze Land verbreiten sich verschiedene Traditionen je nach Regionen. Selbst Chinesen reisen innerhalb des Landes sehr gerne in andere Städte. Es ist natürlich ein großer Unterschied , wenn man moderne Metropolen Städte wie Shanghai, Peking, HongKong usw. besucht und dann vielleicht auch in Gebiete unterkommt die einen unbekannt sind. Doch gerade das macht es spannend! So war ich in meinen Austauschjahr mit meiner Klasse für eine Woche in Luoyang und Kaifeng. Städte von denen ich noch nie gehört habe, die aber in der Song Dynastie Hauptstädte Chinas waren. In Luoyang findet man sogar einer der bekanntesten Shaolin Tempel! Und viele weitere Sehenswürdigkeiten die einen verblüffen werden.
Man wird so einiges überrascht sein in China, egal wo man unterkommt ich garantiere, dass es ein Abenteuer sein wird China zu erkundigen!

2. Essenskultur

Essen Chinesen wirklich Hunde? Natürlich tun wir das … nicht! Man sollte sich ein eigenes Bild darüber machen was die Chinesen so essen. Keine Angst es werden nicht nur Haustiere und Insekten oder Gebratene Nudeln mit Frühlingsrollen serviert wie man es vielleicht von den China Restaurants in Deutschland kennt. Die chinesische Küche ist viel vielfältiger! Dazu muss man sich nach Regionen orientieren (→ vielfältige Kultur). So essen zum Beispiel die Chinesen in Zentral Chinas sehr gerne SCHARFE Sachen! Oder die im Norden eher süß oder sauer(?). Im Süden an der Küste ist man gerne Meeresfrüchte und in anderen Gebieten …
Man wird aber in China nie verhungern! Da es Abends auch Street Food Sachen gibt und andere kleine Snacks. Ich mag es besonders gerne im Winter Nudelsuppen zu essen oder chinesische Teigtaschen.

3. Die Freizeitaktivitäten

China hat da so einiges zu bieten! Es ist üblich das man mit seinen Freunden oder Familie gerne Karaoke singt. Dazu gibt es extra Karaoke Studios/Räume die man sich für paar Stunden mietet und sich drinnen die Kehle raus singt. Es ist eine sehr witzige Erfahrung für mich gewesen und die Atmosphäre ist super dort. Auch gehen junge Chinesen gerne zu Spielhallen, welches nicht mit einen Casino verwechselt werden sollte. Dort gibt es zum Beispiel diese Greifmaschinen in den man mit jeder Münze auf gut Glück versucht etwas zu gewinnen, auch gibt es dort viele andere Spielmaschinen. Für Alte Menschen gibt es auch viele tolle Freizeitmöglichkeiten. Man wird in China am morgen so wie am Abend viele Chinesen an öffentlichen Parks sehen wie sie zum Beispiel Tanzen, Gymnastik Übungen durchführen, Taichi machen usw.

– beim Karaoke singen-

4. Sprache

Chinesisch zu sprechen bietet viele Möglichkeiten, gerade weil es so viele Chinesen auf der Erde gibt, ist das einer der zurzeit meist gesprochene Sprache überhaupt! Die Aussprache ist am Anfang vielleicht noch schwer, doch wenn man vor Ort (in China) ist wird es einen einfacher fallen Chinesisch zu sprechen. Ich habe gelernt, dass das Umfeld eine große Rolle spielt wenn man eine Sprache lernen möchte. Und wenn man schon in China ist, wäre es glaube ich auch ein Vorteil wenn man einige Schriftzeichen beherrscht. Über 50.000 Schriftzeichen soll es geben und nicht mal Chinesisch können alle Schriftzeichen. Und wenn man in China ist kann man sich auch mal mit der Kalligraphie Technik befassen und Kurse besuchen! Das ist auch sehr spannend.

5.  Allgemein

Das Leben in China ist so viel anders als in Deutschland. Das Leben in China basiert meistens auf Hektik. Die Menschen sind dort alle sehr fleißig am lernen/arbeiten. Die Mentalität ist anders, denn für Chinesen steht die Familie an erster Stelle. Auch wenn man seine Gefühl nicht öffentlich zeigt, versuchen Chinesen alles dran zu setzen um für die Familie ein besseres Leben auszubauen und für sie zu sorgen. Wenn man auf die richtigen Personen trifft sind Chinesen sehr warmherzig und hilfsbereit. So nennt man ältere Damen auch „Tante“ oder ältere Männer „Onkel“ auf den Straßen.
Wenn man dort ein Austauschjahr macht wird die Schulzeit unvergesslich sein und sehr anders, verglichen mit der Schule in Deutschland. Für mich war es eine sehr spannende, witzige Erfahrung auf einen Schulcampus zu leben (Internat) und gleichzeitig zur Schule zu gehen.Von morgens bis wortwörtlich abends. Meine Lehrer/innen waren alle sehr nett und halfen mir dabei mein Chinesisch zu verbessern. Chinesen sind generell sehr begeistert davon wenn „Ausländer“ Chinesisch lernen wollen und mehr über die Kultur/Geschichte Chinas lernen wollen.

Es wird sicherlich eine unvergessliche Zeit für euch und es ist sicherlich toll ein fremdes Land zu erkundigen! 🙂

So das wäre es auch schon wieder. Schreibt doch mal in die Kommentare, wie euch diese Reihe gefällt, das jede Woche ein neuer Austauschschüler über seine Erfahungen im Ausland schreibt. Würde mich sehr über euer Feddback freuen.

Bis bald
Eure Ravina :

Related Posts

by
Hallo ich bin Ravina. Auf diesen Blog werde ich über verschiedene Sachen schreiben, über meine Reisen, mein Austauschjahr und auch über Lifestyle und Fashion. Ich freue mich über eure Kommentare. :)
Previous Post Next Post

Comments

  1. Antworten

    Leider wird es sich für mich nicht mehr wirklich ausgehen, ein Austauschsemester zu absolvieren. Dennoch haben mein Freund und ich es uns zum Ziel gesetzt, nächstes Jahr eine längere Reise nach China anzutreten, da wir beide unglaublich an dieser Kultur und natürlich auch dem guten Essen interessiert sind :)

    Liebe Grüße aus Wien,
    Denise
    http://heyitsdenise.com

      • Ravina
      • 9. März 2017
      Antworten

      Das klingt ja wirklich aufregend :) Dann wünsche euch ganz viel Spaß.
      Liebe Grüße

  2. Antworten

    China ist bestimmt ein Knaller. Schwierig wird es vermutlich, wenn man die Sprache weder verstehen, noch lesen kann. Das hält mich aber nicht ab, irgendwann mal nach China zu reisen. Mit Händen und Füßen kommt man dort bestimmt auch zurecht. Ich stelle mir einen Abend mit Locals in einer Karaokebar richtig witzig vor! Da gehen die Asiaten ja alle drauf auf wie Schmidt’s Katze. Danke für Deinen tollen Bericht!

      • Ravina
      • 18. April 2017
      Antworten

      Danke für deinen Kommentar :) Liebe Grüße

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

0 shares