Mein zweites Vorbereitungs-Wochenende

Bild für Seite

Hallo meine Lieben (:

Das Wochenende war vom 9.05.2014 bis 11.05.2014. Als wir in Tharandt angekommen waren, gab es wie immer, erst einmal eine Vorstellungsrunde. Es gab auch wieder ein Spiel was über das ganze WE ging, man musste einen Namen und einen Gegenstand ziehen, mit dem Gegenstand musste man denjenigen, den man gezogen hatte, töten. Dieser musste aber zu dem Zeitpunkt alleine sein, damit kein anderer ihn sieht. :P Das Spiel war eigentlich ganz lustig, auch wenn ich ziemlich am Anfang schon gestorben war. :DBild für Seite

Kommunikation ist alles

Desweiteren haben wir an dem Wochenende viele Dinge über Kommunikation gelernt und wie wichtig die im Ausland ist, denn da gibt es schon einiges auf was man achten sollte und auch achten muss. Außerdem gab es auch noch ein Spiel wo wir uns die Augen verbinden und den anderen total vertrauen musste weil er uns führen musste. Am Anfang war es ein echt komisches Gefühl so geführt zu werden, aber mit der Zeit ging es dann. (: Natürlich gab es auch wieder viele Energizer. :p

Wir hatten auch einige Fallbeispiele bekommen wo wir sagen musste, was wir an dieser Stelle getan hätten und mache davon waren echt schwierig und keiner wusste so Recht was er gemacht hätte. Beispielfragen waren zum Beispiel:

  • Was würdest du tun wenn du dich in einen dunkelhäutigen Junge verlieben würdest, aber dein Vater nicht will, dass du mit ihm zusammen bist?
  • Zu Hause ist einer deiner Freunde gestorben, würdest du dein Austauschjahr beenden?

Aall die Beispiele sind in einer anderen Art und Weise wirklich schon passiert.

Der Samstagabend

Samstagabend war etwas strange, denn wir wurden alle einzeln in ein Zimmer geführt und saßen dann dort in einer Runde zusammen. Das außergewöhnliche daran war, dass wir wieder lachen noch reden durften.

Das mit den lachen war etwas schwieriger, denn es gab schon öfters lustige Momente, wo man sich das Lachen echt verkneifen musste. :D Das was wir dort gemacht haben, hieß Albatros Kultur und wir mussten genau das machen was uns gesagt wurde. Zum Beispiel mussten die Mädchen ihre Schuhe und Socken ausziehen und sich dann auf den Boden setzen. Aber zu viel will ich gar nicht verraten, denn ihr werdet es alle selber erleben, wenn ihr bei AFS seid. Es war echt eine komische Situation, mal ernst zu bleiben und es durchzuziehen. Vielleicht seid ihr selber mal in dieser Situation und sowas wird man echt nicht vergessen, weil es einfach mal etwas Neues gewesen war. :p

Ach ja und ein paar hatten am Abend noch eine Nachtwanderung gemacht, ich war auch mit dabei, wir hatten eine Menge Spaß, auch wenn uns der eine Betreuer immer erschreckt hat. :D

Wir sind einem Schild gefolgt, denn wir wollten zum „Hexenhäusl“, aber irgendwie sind wir nie dort angekommen, obwohl wir eigentlich den richtigen Weg gelaufen sind, aber wer weiß, ob wir nicht doch irgendwo falsch abgebogen sind.. :b

Der nächste Tag

Am nächsten Tag gab es dann noch ein Spiel, bei welchem wir in zwei Gruppen aufgeteilt wurden. Die eine musste die Regeln der Kultur, die sie hatten befolgen, und die andere musste dieser Gruppe sagen, wie die Brücke aus Papier gebaut werden soll. Das war gar nicht so einfach denn die andere Gruppe musste erst einmal herausfinden wie die Regeln der Kultur sind um überhaupt mit ihr kommunizieren zu können. Das war ziemlich lustig den z.B. war eine Regel, das man zur Begrüßung den anderen einen Kuss auf die rechte Schulter gibt, aber auch noch einige andere. Zum Mittag gab es dann noch eine Feedback-Runde und die Verabschiedung. Diese war etwas trauriger, denn wir sehen uns alle erst zur Nachbereitung in einem Jahr wieder und das ist ja noch eine Weile hin.

Aber die Nachbereitung wird bestimmt ziemlich interessant werden, wenn alle von ihren Erfahrungen und Erlebenissen berichten werden.  Zu guter Letzt kann ich nur noch sagen es war mal wieder ein sehr gelungenes Wochenende was sehr viel Spaß gemacht hat. (:

So das wäre es erst einmal von mir, wenn ihr noch irgendwelche Fragen zu den Vorbereitungen habt könnt ihr sie gerne in den Kommentaren stellen, ich beantworte sie gerne. (:

Liebe Grüße und bis zum nächsten Mal :bye:

Related Posts

by

Hallo ich bin Ravina. Auf diesen Blog werde ich über verschiedene Sachen schreiben, über meine Reisen, mein Austauschjahr und auch über Lifestyle und Fashion. Ich freue mich über eure Kommentare. :)

Previous Post Next Post

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

0 shares