Nachbereitung von AFS

Gruppenfoto :)

Hallo meine Lieben,

ja ich komme auch mal wieder zum schreiben. Diesmal geht es um meine Nachbereitung von AFS die vom 11.09.-13.09.2015 statt find. Wir waren wie zur ersten Vorbereitung in Großrückerswalde.

Es war ein super interessantes, aber auch hilfreiches Wochenende. Wir konnten uns über unsere Erfahrungen, die wir im Ausland gemacht haben, austauschen und einfach so über alles reden. Denn Austauschschüler sind die Personen, die einem am meisten verstehen, weil sie selber ähnliche oder gleiche Erfahrungen, wie du gemacht haben. Es gab an diesem Wochenende wieder einige Aufgabe, über die wir uns Gedanken machen sollten. Wir sollten, nachdenken was wir aus unserem Austauschjahr mitgebracht haben und nicht nur im materiellen Sinne, sondern auch was für Eigenschaften, dann ging es darum was wir für Schwierigkeiten oder Probleme hatten, als wir wieder in Deutschland zurück gekommen waren. Desweiteren sollten wir eine Collage machen, über unser Austauschjahr. Wir hatten auch wieder das Mörderspiel gespielt, was wir auch in einer anderen VB gespielt hatten, zwar bin ich diesmal nicht als erstes gestorben, aber immer noch relativ früh :D irgendwie ist das nicht so mein Spiel.

Wir hatten alle eine Menge Spaß und hatten natürlich auch wieder viele Energizer gemacht, es war einfach schön sich mit anderen Austauschschülern auszutauschen und zu hören was sie in ihrem Austauschjahr erlebt hatten. Und zum Glück, ich bin nicht die einzige die voll gerne wieder zurück in sein Gastland will… In dem Wochenende sollten wir uns im Großen und Ganzen über uns Gedanken machen, über unsere Sorgen über die  Zukunft, wie das Leben hier zurück in Deutschland inzwischen wieder verlaufen ist und noch viele andere Sachen.

Es war mal wieder ein gelungenes Wochenende und die meisten werde ich dann auch beim Bildungsherbst von AFS wieder sehen. Der Bildungsherbst ist eine Art Seminar, wo die ehemaligen Austauschschüler hingehen um sich weiterbilden zu lassen, damit man selber mal Betreuer bei Vorbereitungen oder Nachbereitungen sein kann.

Nachdem dann alle am Sonntag gegangen waren, musste ich noch etwas länger da bleiben, weil das Survival-Treffen von meinem Komitee stattfand. Bei dem Survival-Treffen hatte ich „meine“ Austauschschülerin kennengerlernt die ich dieses Jahr betreuen werde. Sie kommt aus Thailand und ich werde mich sozusagen um sie kümmern, wenn sie Probleme oder andere Sorgen hat. Ich finde es sehr interessant zu sehen, wie es von der anderen Seite aussieht, denn mein Austauschjahr liegt ja schon hinter mir. Ich hoffe sie wird ein schönes Jahr hier in Deutschland haben.

Was ich zum Schluss sagen kann, auch wenn euer Austauschjahr zu Ende ist, muss noch lange nichts zu Ende sein. Denn bei AFS könnt ihr ehrenamtlich aktiv werden, könnt die zukünftigen Austauschschüler kennenlernen, Betreuer sein oder allgemein bei den Camps mithelfen.

Bis zum nächsten Mal

Eure Ravina (:

Related Posts

by
Hallo ich bin Ravina. Auf diesen Blog werde ich über verschiedene Sachen schreiben, über meine Reisen, mein Austauschjahr und auch über Lifestyle und Fashion. Ich freue mich über eure Kommentare. :)
Previous Post Next Post

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

0 shares